Befinden Sie sich auf der Suche nach professioneller Hilfe bei Ihrem Bauvorhaben oder Arbeitsprojekt, dann sind Sie hier genau richtig. 

„Mein Credo ist Qualität vor Quantität.“

Ich bin Michael Bischof und führe Kernbohrungen in kleinem und großem Umfang für meine Kunden deutschlandweit mit hochmodernem Diamantwerkzeug durch.

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und erstelle für Sie das passende Angebot.

Kanalbohrung in Pulsnitz

 

WAS IST EINE KERNBOHRUNG UND WOHER ENTSTAMMT SIE?

Anhand archäologischer Untersuchungen in Ägypten konnte festgestellt werden, dass Kernlochbohrungen bereits vor über 4.000 Jahren in harten Gesteinen wie beispielsweise Granit durchgeführt wurden. Alfred Brandt entdeckte das Verfahren der Kernlochbohrung in Europa, das er 1876 patentieren ließ.

Im Bauwesen bezeichnet eine Kernlochbohrungen einen runden Durchbruch, der maschinell hergestellt wurde und im Mauerwerk einen größeren Durchmessers (ab circa 50 mm) besitzt. Der Begriff Kernbohrung leitet sich von einem speziellen Bohrverfahren ab. Ein Hohlkernbohrer fräst ein Loch in eine Decke, Wand oder einen Boden fräst. Am Ende der Bohrung verbleibt im Inneren des Bohrers der Bohrkern.

Überkopfbohrung in Rheine

WELCHE VORGEHENSWEISE IST BEI EINER KERNBOHRUNG TYPISCH?

Für die Kernbohrung wird ein zylindrischer, innen hohler Bohrer verwendet. Meistens handelt es sich um einen Diamant Steinbohrer, damit auch harte Materialien wie Granit bearbeitet werden können.

Unter hohem Druck wird der Kernlochbohrer in das Material, das gebohrt werden soll, getrieben. Während des Arbeitsprozesses wird die erhitzte Bohrkrone mit Wasser gekühlt und es entsteht eine kreisförmige Öffnung beim Bohren. Innerhalb des Kernlochbohrers bildet sich ein zylindrisches Element, das bei Abschluss der Bohrarbeit entfernt werden muss.

Man erkennt eine Kernbohrung am Stumpf des Zapfens, der an der Basis der verbleibt. Aufgrund der heutigen technische n Möglichkeiten erfolgt die Kernbohrung wesentlich schneller als das Arbeiten mit Presslufthammer.

VORTEILE EINER KERNBOHRUNG

Eine Kernbohrung lässt sich exakt erstellen. Da das Verfahren nahezu vibrationsfrei ist, ist eine Schwächung der Grundkonstruktion kaum von Bedeutung. Die Kernbohrung durchschneidet die Bewehrung nur an der zu bohrenden Stelle, was die Zusammenarbeit mit dem Statiker sehr angenehm gestaltet. Durch das Betonbohren kommt es zu fast keinen Kantenausbrüchen und die Nacharbeit verputzter Wände wird auf Minimum reduziert.

Eine Kernlochbohrung zeichnet sich durch verringerte Kosten bei Bauvorhaben aus. Ein Beispiel dieser Bohrung sind Durchlässe, um Leitungen zu verlegen. Nach Aushärtung des Betons werden sie heutzutage mit Kernlochbohrungen durchgeführt und nicht mit einer arbeits- und kostenintensiven Verschalungen. Eine Kernbohrung ist ein Verfahren, wo dank der Absaugetechnik ein geringer Anfall von Schmutz und Staub produziert wird. Ein weiterer Vorteil ist die geräuscharme Arbeitsweise.

VERWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

Die Kernbohrung kann vielseitig zum Einsatz kommen. Beispiele:

·         Überkopfbohrung allgemein

·         Überkopfbohrung für Einbau von Deckenstrahlern

·         Bohrung für einen Kaminanschluss

·         Kernbohrung für eine Dunstabzugshaube

·         Bohrung für Entlüftung von Bad und Dusche

·         Öffnung für diverse Medien wie Abwasser, Gas, Strom, Wasser, digitale Medien.

·         Bohrung für KWL und Lüftung

·         Prüfkernbohrung

·         Schrägbohrung

·         Zierbohrung

Strassenbaustelle in Velpe

VARIANTEN DER KERNBOHRUNG

Eine Kernbohrung wird in normale Mauerwerke, die aus Ziegelsteinen angefertigt sind und auch in besonders harten Bauwerken aus Kalksandstein oder Beton durchgeführt.

Handelt es sich um Beton und harten Kalksandstein wird das Nassbohrverfahren verwendet. Hierbei wird die Schneide des Kernbohrers ständig gekühlt. Um auch härteste Materialien durchbohren zu können, ist die Schneide des Kernlochbohrers, die Bohrkrone, mit Diamanten ausgestattet. 
In Beton vergossene Stahlträger können ebenso durchbohrt werden, wie starke Bewehrungen.

Soll eine Kernbohrung in Mauerwerk erstellt werden, so ist dies im Grundsatz eine Trockenbohrung. Je nachdem, wie groß, in welcher Höhe und welche Anforderungen an die Genauigkeiten gesetzt werden, erfolgt diese entweder freihändig oder ständergeführt.

BOHRTIEFEN DER KERNBOHRUNG

Im Grunde sind Kernlochbohrungen nur durch die Länge des Bohrers in Zylinderform begrenzt. Eine geläufige Länge in der Praxis beträgt 450 mm. Der Durchmesser von Kernlochbohrung liegt zwischen einer Bohrgröße von unter 10 mm und bis etwa 1250 mm (1,25m im Durchmesser).

Im Bauwesen werden Kernbohrungen von etwa 50 mm bis 300 mm üblicherweise benötigt.

Ich bin mit meiner Erfahrung deutschlandweit im Einsatz und stehe auch Ihnen jederzeit zur Seite. Gerne berate ich Sie zu Kernbohrungen und finde für Sie eine individuelle Lösung. Sprechen Sie mich jederzeit an!

Telefon:              0151 18 44 02 76

Email:                  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittels meiner Diamantwerkzeuge decke ich ebenfalls Leistungen, wie Betonschneiden und Sägen ab.

Verschaffen Sie sich auch gern einen Eindruck meiner bisherigen Partner und Referenzen und bei FACEBOOK.

 

Fragen Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an!